AdresslisteKontaktSuche
RefBEJUSO

SRF-«mitenand» zu Mission 21

16.11.17 mission21/Refbejuso - Am Sonntag, 19. November, um 19:20 Uhr, berichtet die Sendung «mitenand» über das Mission 21-Projekt für Bildung und emotionale Unterstützung für Waisenkinder in Tansania.

Seit zwei Jahren muss die 16-jährige Sevelina Maiko aus Tansania allein für sich und ihre kleine Schwester sorgen. Ihre Eltern sind an Aids gestorben. In Tansania ist eine grosse Zahl von Kindern Aidwaisen, rund 1,8 Millionen Mädchen und Buben geht es wie Sevelina und ihrer Schwester.

Doch die beiden Mädchen erhalten Unterstützung von Frauen der Herrnhuter Brüdergemeine. Eine von den Frauen ist Bahati Mshani, die selbst elternlos aufgewachsen ist. Sie konnte dank Mission 21 Theologie studieren. Heute leitet sie die Waisenkinder-Arbeit, die von Mission 21 unterstützt wird. Sie betreut Kinder und Jugendliche und ermutigt sie, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Und die Frauen ermutigen auch die Bevölkerung, Verantwortung für die Waisenkinder zu übernehmen.

Der eindrückliche Filmbeitrag zeigt, wie der Einsatz von Bahati Mshani und ihren Mitarbeiterinnen das Leben der Waisenkinder verbessert.

Weitere Informationen zum Projekt
 

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn