AdresslisteKontaktSuche

Der Jakobsweg

Seit Menschengedenken pilgern Gläubige, um Abstand vom Alltag zu bekommen, um mit sich Eins zu werden, um sich intensiv mit dem Glauben zu befassen und um neue Erfahrungen in Einfachheit und Demut zu sammeln. Dabei beschränkt das Pilgern nicht nur auf den Christlichen Glauben, sondern findet sich in allen Weltreligionen wieder. Es ist auch kein altertümliches Brauchtum, sondern aktueller denn je. Das Wandern geniesst heute in der Bevölkerung allgemein einen hohen Stellenwert und zählt in der Schweiz zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen schlechthin. So hat auch das Pilgerwandern in den vergangenen Jahren laufend an Beliebtheit gewonnen.

 

Die wohl bekannteste Pilgerroute in unserer Region ist der Jakobsweg, welcher Santiago de Compostela in Spanien als Ziel hat. Es gibt keinen bestimmten Startpunkt für die Pilgerreise, sondern viele verschiedene Routen, von welchen auch einige durch die Schweiz führen. So sind Spiez und Einigen Etappenorte des Jakobsweges (Schweiz Mobil Via Jacobi, Nr. 4), zwischen Merligen und Amsoldingen (inkl. Schifffahrt über den See). Die Route führt hier, immer entlang des lieblichen Thunersees durch idyllische, saftiggrüne Landschaften und liebevoll gepflegte Ortsteile.

 

Spiez

In Spiez gibt es diverse Übernachtungsmöglichkeiten. In der stolzen Dorfkirche (nicht Schlosskirche) können zudem Wegbroschüren mitgenommen werden und es steht ein Pilgerstempel zur Verfügung.

 

Einigen

Im altehrwürdigen, idyllisch gelegenen Kirchlein von Einigen finden sich ebenfalls Wegbroschüren und Pilgerkärtchen zum Mitnehmen. Auch Einigen bietet eine begrenzte Anzahl von Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Das Symbol des Weges ist übrigens die Jakobsmuschel, welche man auch ab und zu an einem Pilgerrucksack baumeln sieht. Viele Pilgerer etappieren die Route über Jahre hin in ihren Ferien. "Träumen Sie noch oder pilgern Sie schon?"

 

 

Mehr Informationen dazu auf der Seite http://www.jakobsweg.ch

 

 

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn